Infoseiten

Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 27. März 2011

die Bienen stechen zurück

wie heute Mittag via facebook angekündigt.

Der Bienenstich

Doch wie vegan ist der Titel? Und wie schneidet das ranking vegan vs. normalo ab? Rein technisch betrachtet war der unvegane Bienenstich von vor ein paar Wochen ja gar nicht so schlecht.




Aber jetzt erst mal Bühne frei für die Rache der Bienen - 
Die Bienen stechen zurück 




mmmmmm und soooo lecker!!! 
Jetzt weiß ich auch welche Menge an Creme zu kochen ist. Die normale Portion ist vieeeel zu wenig, wie man sieht.




Hier noch mal direkt nach dem backen. Mmmmm ...
Hätte ein wenig länger gehen sollen. So ein Unglück. Jetzt muss ich bald wieder einen Bienenstich backen.



Rezept:

Das Rezept von mir ist ein bisschen kompliziert und am Ende hab ich mich nicht mehr dran gehalten. Daher denke ich, könnt ihr das Rezept vom Nusszopf nehmen oder ein anderes für einen Hefeteig. 


Für den Hefeteig:
400 g Mehl
25 g Hefe
125 
ml vegane Milch
60 g Alsan (das ist eine vegane Margarine)
40 g Zucker
1 Ei-Ersatz
ruhig eine großzügige Priese Salz


Gut durchkneten und gute 40 Minuten gehen lassen.

Während ihr die Röstmasse zubereitet könnt ihr den Hefeteig schon mal ausrollen. Für die übliche standart Springform ist die Teigmenge etwas zu viel. Das würde dem Foto oben entsprechen. Wer gerne einen dünneren Boden möchte, einfach den Teig auf dem Blech backen und nicht in einer Springform.

Röstmasse:

60 g Zucker
60 g veganer Honig
100 g Alsan
20 g vegane Sahne
120 g gehobelte Mandeln

alles bis auf die Mandeln aufkochen lassen. Die Mandeln unterheben und kurz etwas auskühlen lassen. 

Masse auf dem Hefeteig verstreichen und bei 

Umluft: 180 °C
Zeit: ca. 25 - 30 Minuten backen

schaut aber lieber schon nach 20 Minuten in euren Ofen. Der Gute soll ja nicht zu dunkel werden.


Als Füllung könnt ihr handelsüblichen Vanillepudding nehmen. Angaben dazu stehen auf der Packung. Im Regelfall sind das
500 ml  vegane Milch
2 EL      Zucker
und    1 Päckchen Puddingpulver

Am besten macht ihr die doppelte Menge. So ist das viel leckerer.




Kommentare:

Goldkind hat gesagt…

Oh man, das sieht soooo lecker aus!
Ich liebe Bienenstich!

Besteht vielleicht die Möglichkeit, dass du das Rezept verrätst?
(ich weiß... du wolltest das nicht so gern. Aber es ist Bienenstich! Da muss ich einfach fragen! ^^)

Es muss übrigens auch nicht das Vegane Rezept sein, mit dem ganz einfachen bin ich auch glücklich. ^^

tuttiautumn hat gesagt…

Oh ist der vegan ? OMG ich brauch das rezept !!!! BÜTTTEE ♥

Sookie hat gesagt…

Danke ihr beiden. ich werd mal nach einem Rezept schaun. Das hier verwendete war vom Unterricht. Für Zuhause (und vegan) muss man viel umrechnen etc. bin gestern noch mit dem Taschenrechner in der Küchen gestanden und habe zum Schluss den Teig dennoch frei schnauze zusammen gewürfelt.

Edit: Rezept ist da <3
Hoffe das klappt mit dem Hefeteig vom Nusszopf ^^

Anonym hat gesagt…

die menge hefeteig ist wirklich viel. für eine springform nehme ich hefeteig aus 200g mehl, also ein halbes rezept.

Sakura

Anonym hat gesagt…

Hi, das sieht ja wirklich lecker aus,
aber was ist denn mit veganem Honig gemeint?

iLL.One hat gesagt…

ich weiß natürlich nicht, was sie genommen hat, könnte mir aber vorstellen, das klappt mit agavendicksaft oder dem einfach grafschafter hellem sirup...?

Sookie hat gesagt…

jup. Ob Agavendicksaft, oder Zuckersirup oder veganer Honig aus Löwenzahn. Einfach das nehmen was euch am besten schmeckt ;)

Vielen Dank Sakura für Deine Angabe ;)

Goldkind hat gesagt…

Daaaaaanke Sookie! <3

Jetzt will ich sofort backen! ^^

Mausflaus hat gesagt…

ich hab mir das bild mal für meinen Blogpost geklaut:
http://vollvegan.blogspot.com/2011/04/kennt-ihr-das-zuckerhaus.html

Hoffe das ist okay, da s ja quasi Werbung für dich ist; wenn nicht dann meld dich einfach.
LG Mausflaus

Lena hat gesagt…

Hallo Zuckerfee:)

sag mal, irgendwie kommt mir die Reihenfolge komisch vor...
Wird da ERST die Röstmasse und DANN der Pudding auf den Hefeteig geschichtet???
Das ergibt doch dann Teig-Mandel-Füllung?

Tschuldige, aber ich verstehs nicht:(
lg
Lena

Sookie hat gesagt…

hey,
zu erst gibst Du die Röstmasse auf den hefeteig. dann kommt dieser sofort in den Ofen. Nach dem backen und auskühlen (!) schneidest ihn einmal waagrecht durch. auf den Boden gibts die Vanillefüllung und legst den Deckel (der Teil mit der Röstmasse) darauf. ;)
Ist es Dir ein bisschen klarer geworden?
Sorry - ich weiß meine schreibereien sind manchmal schwer zu verstehen. Ich arbeite daran ^^