Infoseiten

Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 10. Juli 2012

Neid, ein allroundes Supertalent

der Kerl fragte mich/ sich letztens, warum muss es einem Veganer IMMER schmeckt? Das ist total seltsam. Weil egal was es ist, so lang es vegan ist schmeckt es!

Das ist etwas das mir selbst auch schon sehr oft begegnet ist. Geschmack ist Geschmack ist Geschmack. Dem einem so dem anderen so. Es könnte alles so einfach sein. Denn als ob das nicht schon reicht einfach mal sein zu lassen geht man sogar noch einen Schritt weiter und unterstellt dem anderen der vielleicht behautet das ein veganes Baiserhäubchen nicht schmeckt er seie neidisch. Wow. Warum denn immer und sofort neid?

Das Fragezeichen lebt auf dem stillen Örtchen weiter ---> klick mich <---

Kommentare:

PrinzessinValium hat gesagt…

vielleicht weil veganer weniger wählerisch sind oder ihr essen egal was es ist mehr wertschätzen...^^

Mary hat gesagt…

Also ich hab schon einiges veganes gegessen, was mir nicht geschmeckt hat. Auch unterwegs, z.B. mal veganes Gyros, das in Öl nur so schwamm und nur mäßig gewürzt war. Oder mein erstes selbstgemachtes Hummus, das war total misslungen (mittlerweile wirds was, dank Übung^^).
Dass Veganern das Essen generell mehr schmeckt, liegt wohl daran, dass sie viels mit sehr viel Hingabe & vor allem gutem Gewissen zubereiten. Es kann einem also nichts den Genuss verderben. :)